Häufig gestellte Fragen zu Café Bonitas Produkten

Finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen rund um das Thema Kaffee und Kaffeevollautomaten.

RETROSTAR pearl

Kaffeevollautomat Modell RETROSTAR

Wir werden häufig gefragt

Der Kaffee läuft nur langsam aus oder tröpfelt

Kreislauf 1 (Kaffeekreislauf) ist verkalkt.

Eine ausführliche Beschreibung zum Entkalken finden Sie in unserem Handbuch (Seite 25-26).

VOLLBILDMODUS

Es befindet sich Kaffeewasser unter dem Gerät

Eventuell ist der Überlauf zur Abtropfschale verunreinigt.

Im Bereich der Abtropfschale gibt es den sogenannten Überlauf, aus diesem kommt nach jedem Brühvorgang Restwasser gelaufen.
Zum Reingen können Sie einen Pfeiffenreiniger oder ein Wattestäbchen nehmen.
Der Überlauf hat zwei Ausläufe welche gereinigt werden müssen.

Es kommt kein Milchschaum aus der Maschine

Zerlegen und reinigen Sie den Milchaufschäumer.

Bitte gehen Sie wie folgt vor:

Zerlegen Sie diesen und reinigen die Komponenten mit warmen Wasser.
Die eigentliche Düse (schwarze Kegeldüse) können Sie von dem Chromrohr abschrauben und reinigen, denn diese hat nur einen kleinen Auslass und dieser kann unter Umständen verunreinigt sein.
Den Aufschäumer selbst zerlegen Sie bitte in alle Bestandteile, wichtig ist hier auch das kleine Stellrad.

Im Betriebshandbuch auf der Seite 33 ist dies noch einmal beschrieben.
Überprüfen Sie bitte auch ob Sie optisch einen Defekt an einem der Bauteile erkennen.

VOLLBILDMODUS

Die Maschine geht nicht an bzw. hat keinen Strom

Überprüfen Sie den korrekten Sitz des Steckers an der Maschine.

Trotz gefülltem Wassertank zeigt die Maschine "Wasser fehlt" an

Entnehmen und reinigen Sie den Schwimmer im Wassertank.

Die Maschine zeigt beim Start immer "Entlüften" an

Möglicherweise liegt eine Verkalkung des ersten Kreislaufes vor.

Eine ausführliche Beschreibung zum Entkalken finden Sie in unserem Handbuch (Seite 25-26).

VOLLBILDMODUS

Die Maschine bricht den Brühvorgang ab bzw. reduziert selbstständig die Kaffeemenge

Reduzieren Sie den Wert der Kaffeepulvermenge in der Kalibration.

Eine ausführliche Beschreibung zum Einstellen der Kaffepulverbasismenge finden Sie in unserem Handbuch (Seite 21-22).

VOLLBILDMODUS

Die Maschine startet selbstständig in der Nacht und spühlt

Überprüfen Sie den Ab-/Anschalttimer und deaktivieren Sie diesen gegebenenfalls.

Eine ausführliche Beschreibung zur Timer-Einstellung finden Sie in unserem Handbuch (Seite 27).

VOLLBILDMODUS

Die Maschine verliert Wasser über Nacht

Überprüfen Sie die Schraubkappe und die Dichtung der Wassertankaufnahme auf Defekte bzw. Risse.

Eine ausführliche Beschreibung zur Überprüfung finden Sie in unserem Handbuch (Seite 34).

VOLLBILDMODUS

Die Maschine ist beim Kaffee-pressen laut oder knarrt

Reinigen Sie die Brüheinheit und fetten diese gegebenenfalls.

Eine ausführliche Beschreibung zur Reinigung der Brüheinheit finden Sie in unserem Handbuch (Seite 32).

VOLLBILDMODUS
Eine ausführliche Beschreibung zum Entkalken finden Sie in unserem Handbuch (Seite 32).

VOLLBILDMODUS

Dampfentwicklung nach dem Brühen im Seitenfach

Es liegt eine anfängliche Verkalkung des ersten Kreislaufes (Kaffeekreislauf) vor.

Eine ausführliche Beschreibung zum Entkalken finden Sie in unserem Handbuch (Seite 25-26).

VOLLBILDMODUS

Bei der Milchschaumfunktion wird kein Dampf ausgegeben

Schrauben Sie die Düse vom Metallrohr und reinigen Sie diese.

Eine ausführliche Beschreibung zum Reinigen der Milchschaumdüse finden Sie in unserem Handbuch (Seite 33).

VOLLBILDMODUS

Die Brüheinheit lässt sich nicht entnehmen

Die Brüheinheit befindet sich nicht in der Ausgangsstellung.

Um die Ausgangstellung der Brüheinheit zu erhalten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Füllen Sie den Wassertank mit Wasser
  2. Drücken Sie die Brüheinheit „kräftig“ in das Gerät
  3. Schließen Sie die Seitentür
  4. Schalten Sie die Maschine ggf. wieder ein
  5. Werden alle Symbole im Display angezeigt können Sie den Kaffesatzbehälter entnehmen

Es befindet zu viel Wasser bzw. Matsch im Kaffeesatzbehälter (Trester)

Erhöhen Sie die Kaffeepulvermenge in der Kalibration.

Eine ausführliche Beschreibung zum Einstellen der Kaffepulverbasismenge finden Sie in unserem Handbuch (Seite 21-22).

VOLLBILDMODUS

Die Maschine zieht keine Bohnen ein

Der Mahlgrad ist zu fein eingestellt und/oder das Mahlwerk verklebt.

Eine ausführliche Beschreibung zum Einstellen des Mahlgrades finden Sie in unserem Handbuch (Seite 20).

Bitte beachten Sie, dass vor dem Drehen des Einstellrades dieses herunter gedrückt werden muss.

VOLLBILDMODUS

Die Maschine bricht bei Pulverfunktion den Brühvorgang ab

Es wurde zu viel Kaffeepulver eingefüllt.

Eine ausführliche Beschreibung zum Kaffe brühen mit Kaffeepulver finden Sie in unserem Handbuch (Seite 17).

VOLLBILDMODUS

Die Maschine verliert Wasser beim Brühvorgang

Überprüfen Sie die beiden Dichtungen an der Brüheinheit.

Es befindet sich Kaffeesatz in der Tasse

Der Mahlgrad ist etwas zu fein eingestellt.

Eine ausführliche Beschreibung zum Einstellen des Mahlgrades finden Sie in unserem Handbuch (Seite 20).

Bitte beachten Sie, dass vor dem Drehen des Einstellrades dieses herunter gedrückt werden muss.

VOLLBILDMODUS

Der Kaffeesatzbehälter lässt sich nicht entnehmen

Der Brühvorgang ist nicht abgeschlossen und die Brüheinheit befindet sich nicht in der Ausgangsstellung.

Die Vorwärmplatte lässt sich nicht abschalten

Die Vormwärmplatte der Maschine wird ausschließlich über die Abwärme des darunter liegenden Dualboilers beheizt und kann somit nicht abgeschaltet werden.

Es wird keine Milch angesaugt

Überprüfen Sie den Milchschlauch auf Risse oder Beschädigungen.

Der Kaffee schmeckt nicht trotz optimaler Einstellungen

Wir empfehlen Ihnen die Kaffesorte zu wechseln.

Trotz Strom ist das Display dunkel

Überprüfen Sie den An-/Ausschalter am Gerät.

Ihre Antwort war nicht dabei?

Konnte Ihre Frage nicht beantwortet werden senden Sie und bitte ein Nachricht, unser Kundenservice wird sich dann schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Hier geht’s zum Kontaktformular